Praxis

Allgemeines

Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne die Organisation unserer Praxis vorstellen.

Im Oktober 2018 habe ich die Praxis von Frau Dr. med. Wilhelm übernommen. Sie arbeitet seitdem noch als Angestellte Ärztin für mehrere Tage in der Woche weiter und steht mir in der Übergangsphase seither mit Rat und Tat zur Seite.

Nach der Übernahme wurde das Praxiskonzept sowie die Struktur komplett umgestellt. Neben der Digitalisierung der Patientenakte erfolgte die komplette Neuanschaffung aller technischen Geräte. Somit arbeiten wir derzeit voll digital, ausgenommen sind hiervon derzeit noch alte Patientenakten aus dem Archiv, die derzeit ebenso digitalisiert werden.

Das Team hat sich neu formiert. Nach einer Einarbeitungsphase können derzeit alle aktuellen diagnostischen und konservativ therapeutischen Leistungen in unserer Praxis angeboten werden. Weiterhin sind wir um den ständigen Ausbau unserer Leistungen und um die persönliche Weiterentwicklung aller Mitarbeiter bemüht. Regelmäßige Weiterbildungen sind uns sehr wichtig um auch weiterhin ein hohes Maß an Qualität umsetzen zu können. Nur so können wir den raschen Neuerungen in der Medizin auch in unserer Praxis Rechnung tragen und umsetzen.

Außerdem werden weitere neuartige Therapiekonzepte zeitnah in unser Portfolio aufgenommen. Wir werden Sie dann auf unseren Internetseiten darüber informieren. Schauen Sie also ruhig häufiger bei uns vorbei!

Sprechstundenorganisation / Terminvereinbarung / Terminverschiebung / -absage

Unsere Sprechstundenzeiten haben wir deutlich ausgebaut. Damit können wir unseren Patienten gegen kommen und auch mehr Nachmittagssprechstunden anbieten.

Wie alle Ärzte sind wir zu einer offenen Sprechstunde verpflichtet. Diese findet jeweils zwischen 8:00 und 9:00 Uhr am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag sowie zwischen 14:00 und 15:00 Uhr am Mittwochnachmittag statt. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass dies nicht heißt, dass Sie in dieser Zeit auch die Praxis wieder verlassen können. Das ist nicht Ziel der offenen Sprechstunde. Auch die Patienten in der offenen Sprechstunde bekommen von uns alle Untersuchungen, die erforderlich sind, um eine Diagnose stellen zu können. Diese sind nicht nur technisch aufwendig , sondern auch zeitintensiv. Daher können wir vorher nicht kalkulieren, welcher Patient mit welchen Beschwerden kommt und wie aufwendig und dringlich die Diagnostik ist. Wir bitten dies auch bei ihrer persönlichen Terminplanung zu berücksichtigen, damit sie nicht in Zeitdruck geraten.

Wie gehabt können die Termine zur regulären Sprechstundenzeiten telefonisch vereinbart werden oder Sie können auch neuen Onlineservice nutzen. Bitte teilen Sie uns grob Ihr Anliegen mit, da je nachdem, welche Ärztin Sprechstunde hält, nicht alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Nur so lassen sich unnötige Mehrfachtermine vermeiden.

Weiterhin bitten wir um eine frühzeitige Absage der Termine, damit wir diese neu vergeben können. Werden Termin ohne hinreichende Begründung nicht wahrgenommen oder nicht mindestens 24 Stunden vor dem geplanten Datum abgesagt, behalten wir uns zukünftig vor, Ihnen den geplanten Untersuchungsaufwand persönlich in Rechnung zu stellen. Bitte vermeiden Sie diese Unannehmlichkeiten. Vielen Dank!

Akut-/Notfallpatienten

Patienten mit akuten Beschwerden wie Nasenbluten, Schwindel, Hörstörungen, schweren Infekten usw. können sich für uns selbstverständlich jederzeit vorstellen. Wir bitten zur besseren Planung unserer Sprechstunde aber um telefonische Rücksprache mit unserer Anmeldung, damit wir Sie besser eintakten können. Bitte haben Sie auch Verständnis, dass wir Sie nicht eingeplant haben und es deswegen in Abhängigkeit von Ihren Beschwerden auch zu längeren Wartezeiten kommen kann. Versuchen Sie weiterhin, wenn möglich, sich bis 30 Minuten vor Sprechstundenende bei uns anzumelden. Vielen Dank!

Ausstellung von (Wiederholungs-) Rezepten, Überweisungen und Einweisungen

Rezepte für Medikamente, Physiotherapie oder Logopädie (sofern ein aktueller Befund der Therapeutin vorliegt) können jederzeit während der Sprechzeit abgeholt werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Wiederholungsrezepte, außer in begründeten Ausnahmefällen, maximal einmal ohne ärztliche Vorstellung ausgestellt werden können. Dies betrifft insbesondere auch die Immuntherapie bei Allergien. Nur so können wir gewährleisten, dass Sie Ihre Medikamente ärztlich begründet und korrekt einnehmen.

Gleiches gilt für Überweisungen und Einweisungen, sofern eine Veränderung Ihrer Beschwerden eingetreten ist. Auch dann ist jedes Mal eine ärztliche Vorstellung erforderlich.

Telefonische Erreichbarkeit

Während der offenen Sprechstunden ist bei uns sehr viel los. In dieser Zeit ist es uns leider nicht möglich für Sie immer telefonisch erreichbar zu sein. Zu allen anderen Sprechstundenzeiten sind wir für Sie für in der Regel erreichbar. Sollte mehrfach besetzt sein beziehungsweise kein Personal ans Telefon gehen, versuchen Sie es bitte später noch einmal. Bitte sehen Sie uns nach, dass, wenn das Personal in der Anmeldung im Patientengespräch ist, ebenso nicht immer sofort auf Ihren Anruf antworten kann, auch wenn wir bemüht sind das Telefon ständig zu besetzen.

Ärztliche Weiterbildung, Praktika (MFA/Schüler/ Medizinstudenten) und Hospitationen

Wir freuen uns immer, wenn wir unser tolles Fachgebiet und unsere Arbeit auch anderen (angehenden) Kollegen und Kolleginnen vorstellen und näherbringen können. Bewerbungen sind deswegen explizit gewünscht! Seit der Erlangung der Weiterbildungsermächtigung für das Fach HNO-Heilkunde kann zudem eine Weiterbildungszeit bis zu 12 Monaten (für HNO-Weiterbildungsassistenten) bzw. 3-6 Monaten beisp. für Kollegen anderer Fachrichtungen angeboten werden (zum Beispiel Kinderheilkunde/Allgemeinmedizin).

Kontakt

Rigaer Str. 9
17493 Greifswald
Tel. 03834 840299
praxis@hno-koch-greifswald.de

» Anfahrt

Sprechzeiten

Mo8 - 12 & 14 - 16 Uhr
Di8 - 12 & 14 - 18 Uhr
Mi8 - 12 & 14 - 17 Uhr
Do8 - 12 & 14 - 18 Uhr
Fr8 - 14 Uhr
sowie nach Vereinbarung